1. Senkung der Steuer auf nichtalkoholische Getränke in Wirtshäusern von 20% auf 5% bis Jahresende 2020

2. Vereinfachung und Entlastung durch höhere Pauschalierung

  • Erhöhung der Pauschalierungsgrenze von 255.000 auf 400.000 Euro
  • Erhöhung des Grundpauschales von 10 auf 15% (befristet bis Ende 2020)
  • Erhöhung des Mindestpauschalbetrages von 3.000 auf 6.000 Euro
  • Details zur Gastgewerbepauschalierung finden Sie auch auf der Seite der WKO

3. Mehr Geld für Dorfwirtshäuser

Besondere Unterstützung für strukturschwache Regionen und kleine Dorfwirtshäuser. Erhöhung des Mobilitätspauschale von 2% auf 6% für Gasthäuser in Gemeinden bis 5.000 Einwohner und 4% für Gasthäuser in Gemeinden bis 10.000 Einwohner.

4. Höhere Essensgutscheine für mehr Konsum 

Anhebung der Höchstgrenze für steuerfreie Gutscheine von derzeit 4,4 Euro auf 8 Euro (im Gasthaus verwendbar) und von 1,1 Euro auf 2 Euro (für Lebensmittelgeschäfte).

5. Absetzbarkeit von Geschäftsessen wird erhöht 

Mehr Anreiz für Geschäftsessen in den Wirtshäusern durch Erhöhung der Absetzbarkeit von 50 auf 75 Prozent.

6. Abschaffung der Schaumweinsteuer 

Entlastung der österreichischen Winzerinnen und Winzer und der Konsumenten.