1. Abstände ermöglichen

  • Hinweise durch Aufsteller, Schilder, Steher, Bodenmarkierungen oder andere Hilfsmittel bereits im Eingangsbereich des Lokals anbringen.
  • Auf Händeschütteln und Körperkontakt verzichten.
  • Verabreichungsplätze wenn möglich so einrichten, dass das Infektionsrisiko minimiert wird (z.B. durch Schutzvorrichtungen oder Abstand

2. Kontrolle der 3G-Nachweise

  • Einlass von Gästen beim erstmaligen Betreten nur mit 3G-Nachweis (Impfung Genesung, Test) zulässig.
  • Möglichkeit zur Durchführung eines SARS-CoV-2-Antigentests zur Eigenanwendung vor Ort unter Aufsicht des Betreibers (gilt nicht für Wien).
    • Einlass von Gästen in Einrichtungen der „Nachtgastronomie“ nur mit 2,5G-Nachweis (Impfung, Genesung, PCR-Test) zulässig.
  • Nachweis für die Dauer des Aufenthaltes bereithalten.

3. Tischsetting gestalten

  • Tischoberfläche, Stuhlrücken sowie -armlehnen nach jedem Gast reinigen bzw. Tischtuch wechseln.

4. Buffets gestalten

  • Buffets sind gestattet, sofern geeignete Hygienemaßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos gesetzt werden.
    Besondere hygienische Vorkehrungen können sein:
  • Entnahme mit Handschuhen für den einmaligen Gebrauch bzw.
  • nach Reinigung der Hände an einem Desinfektionsmittelspender unmittelbar vor der Buffetstation oder mit Einwegvorlegbesteck.
  • Alternativ kann die Station von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut werden, um Speisen auf Wunsch des Gastes anzurichten. Auch die Selbstentnahme vorportionierter und abgedeckter Speisen und Getränke ist durch den Gast gestattet.
  • Frontcooking mit Glasscheibe oder alternativer Trennung zum Gast versehen.

5. Zusatzangebote adaptieren

  • Veranstaltungen in Gastronomiebetrieben sind zulässig
  • Bei Veranstaltungen in Gastronomiebetrieben, an denen eine geschlossene Gruppe bzw. Gesellschaft teilnimmt und eine Durchmischung zu anderen Personengruppen ausgeschlossen wird, gelten die Regelungen für Veranstaltungen:
    •  3-G-Nachweis erst bei mehr als 25 Personen notwendig
    • Anzeigepflicht bei mehr als 100 Personen
    • COVID-19-Präventionskonzept und COVID-19-Beauftragter bei mehr als 100 Personen
    • Bewilligungspflicht bei mehr als 500 Personen
    • Für Details Leitlinien für Veranstaltungen beachten.

6. Spezielle Reinigungsmaßnahmen setzen

  • Nach Erfahrung oft berührte Oberflächen, wie Tür- und Fenstergriffe, Lichtschalter etc. frequenzabhängig reinigen.
  • Regelmäßig, am besten mind. 1 Mal pro Stunde, lüften bzw. Türen offenhalten, soweit das Wetter dies erlaubt.
  • Bei Selbstbedienungsmöglichkeit Tabletts von Gästen nach jeder Benutzung reinigen.

7. Bestellung eines COVID-19-Beauftragten sowie Ausarbeitung und Umsetzung eines COVID-19-Präventionskonzepts

8. Verhaltensregeln für den Gast gut sichtbar platzieren

Welche Maßnahmen soll ich in meinem Gastraum/meinem Gastgarten setzen, sodass das Infektionsrisiko möglichst verringert wird/gering bleibt?